Trinkwasserhygiene in Ihrem Haus

Trinkwasser ist unser wichtigstes Lebensmittel !

Dank lokaler Wasserwerke in Deutschland, zählt unser Trinkwasser zu den besten der Welt. Auf dem Transportweg vom Wasserwerk zum Endverbraucher ist es jedoch unvermeidbar, dass Fremdstoffe in das Trinkwasser gelangen. Diese sind zwar für den Menschen ungefährlich, aber die Praxis zeigt, dass solche Fremdstoffe die Hauswasserinstallation und daran angeschlossene Geräte beeinträchtigen und schädigen können.

Das für seine ebenso schonenden wie effektiven Weichwasseranlagen bekannte Unternehmen BWT hat sich der Hygiene-Problematik bei Trinkwasserleitungen angenommen.

Unsere Empfehlung für Sie:

BWT E1 - Einhebelfilter

Trinkwasserhygiene in ihrem Haus

  • Wechselanzeige am Filter
  • Kein Spritzwasser beim Wechseln des Filters
  • Einfacher Tausch von Filterelement und Filtertasse
  • 10 Jahre Garantie

 

 

 

 

 

Weich, wie ein warmer Sommerregen

Stellen Sie sich vor, Sie öffnen den Wasserhahn und heraus perlt wunderbar seidenweiches BWT Perlwasser. Es schmeichelt Ihrer Haut, es fühlt sich angenehm sanft an. Jede Dusche, jedes Bad wird zum Wellness-Erlebnis. Danach schnell in den unvergleichlich kuscheligen Bademantel - denn auch Ihre Wäsche wird mit seidenweichen BWT Perlwasser noch weicher.

Unsere Empfelung für Sie:

BWT AQA perla

Die neue, einzigartige Technologie für seidenweiches BWT Perlwasser

  • Duplex Weichwasseranlage
  • Alternierende Fahrweise für max. Hygiene
  • Smart Metering
  • 1-4 Wohneinheiten
  • 1,8 m³ Nenndurchfluss
  • ca. 0,25 kg Salzverbrauch pro Regeneration

 

 


BWT AQA life S

Kompakte Weichwasseranlage mit alternierender Fahrweise

  • Duplex Weichwasseranlage
  • 1-2 Wohneinheiten
  • 1,8 m³ Nenndurchfluss
  • ca. 0,25kg Salzverbrauch pro Regeneration

 

 

 

 

 



BWT AQA smart

Die neue Generation der 1-Säulen Weichwasseranlage

  • Intelligente Regeneration
  • 1-4 Wohneinheiten
  • 3 Kapazitäten in einem Gerät
  • 1,7 m³ Nenndurchfluss

 

 BWT Kampagne Daniel

 

 

Der große Vorteil einer Weichwasseranlage:

Weiches Wasser ist kalkarm!

Es enthält nur noch wenige härtebildende Mineralien wie Kalzium und Magnesium. Deshalb erhöht weiches Wasser zugleich den Komfort: Kalkflecken oder gar Kalkverkrustungen an der Glasdusche, an den glänzenden Armaturen und Fliesen sind hässlich und verkürzen deren Lebensdauer. Kalkarmes Weichwasser reduziert diese auf ein Minimum und dient der Werterhaltung des Bades. Auch die Waschmaschine, der Geschirrspüler, die Kaffeemaschine und das komplette Rohrleitungsnetz bleiben mit weichem Wasser vor Kalk geschützt.

 

Sparfüchse aufgepasst!

Auch Sie kommen auf ihre Kosten, reduziert sich doch der Bedarf an Pflege-, Putz- und Waschmittel um bis zu 50%. Selbst die Heizkosten sinken: Wie eine Doppelverglasung des Fensters isoliert Kalk und verzögert den Wärmeaustausch im Kessel oder Boiler. Schon eine 1mm dicke Kalkschicht auf Heizflächen erhöht den Energieverbrauch um bis zu 10%. Jeder Besitzer einer Weichwasseranlage hat somit das gute Gefühl, auch etwas für den Schutz der Umwelt zu tun. Nebenbei schont er seinen Geldbeutel.